„Haus des Gastes“ in Hörste

Weiterentwicklung und zukünftige Gestaltung

Das seit 1983 bestehende Haus des Gastes ist zentraler Ort für das soziale Miteinander in Hörste und Anlaufpunkt für die Gäste des Luftkurortes. Das in die Jahre gekommene Gebäude weist jedoch inzwischen erhebliche bauliche und energetische Mängel auf. Um die vielseitigen und generationsübergreifenden Angebote zu erhalten und weiterzuentwickeln, soll es nun erneuert und umgestaltet werden.

 

Die Bedeutung des Gebäudes für die Ortsgemeinschaft zeigt sich auch in der hohen Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement. Um die Bürger*innen aus Hörste in die Planungen einzubeziehen, wurden im September und Oktober 2019 auf Einladung des Bürgermeisters Matthias Kalkreuter Beteiligungsveranstaltungen durchgeführt. Es bestand Einigkeit darin, das Haus des Gastes zu erhalten und durch die Gestaltung multifunktionaler Räume weiterzuentwickeln. Die Stadt Lage übernimmt die baulichen Leistungen und die Hörsteraner*innen sind weiterhin für die inhaltliche Ausgestaltung und Umsetzung der kulturellen, sozialen und medizinischen Angebote etc. eigeninitiativ verantwortlich.

 

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich voraussichtlich auf ca. 1.600.000 €. Zur Umsetzung des Gesamtvorhabens beabsichtigt die Stadt Lage daher weitere Förderungen einzuwerben. Über die LEADER-Förderung soll die Aufwertung der Räumlichkeiten im Obergeschoss, der Dorfküche und Stube im Untergeschoss sowie das Inventar für die weiteren Räume im Erd- und Untergeschoss finanziert werden.

Projektstandort

Hörste, Stadt Lage

Status

Das Projekt wurde am 05.10.2020 von der LAG beschlossen.

LEADER Förderung

211.250,- EURO zzgl. 10 % Puffer für Kostensteigerungen