Aktivtreff für Jugendliche

Lemgo

Im Oktober 2016 fand das erste Lemgoer Jugendforum statt, bei dem Schülerinnen und Schüler u.a. Ideen und Vorschläge zu einem Aktivtreffpunkt für Jugendliche erarbeiteten. Die Idee war, einen Outdoor-Treffpunkt mit einem Soccerfield für vereinsunabhängige sportliche Betätigung sowie einem Grill- & Chillbereich zu schaffen. Die Stadt Lemgo sieht hierin, neben der Förderung der Attraktivität der Stadt für Jugendliche und somit Familien, auch die Möglichkeit eines Begegnungsortes für Jugendliche verschiedener sozialer und kultureller Herkunft unter dem Aspekt der sozialen Eingliederung. Gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen soll ein attraktiver Treffpunkt entwickelt werden, der sowohl die eingesessene Bevölkerung als auch jugendliche Migrant*innen und Geflüchtete anspricht. Einen Treffpunkt in dieser Form gibt es bislang in Lemgo nicht. Begleitet wird das Projekt durch die dezentrale offene Jugendarbeit des örtlichen Jugendzentrums.

Das Projekt wurde im Juni 2017 von der LAG mit Projektkosten in Höhe von 115.000 Euro beschlossen. Im Laufe der Antragstellung haben sich die Projektkosten erhöht, so dass das Projekt von der LAG nachbeschlossen wurde. Die Gesamtkosten belaufen sich nun auf ca. 165.840 €. Der Stadt Lemgo stehen etwa 107.795 € aus dem LEADER-Budget zur Verfügung.

Projektstandort

Lemgo

Status

Das Projekt wurde im Mai 2020 bewilligt.

LEADER Förderung

107.795 €