Kindgerechter Schulweg in Leopoldshöhe II

Grundschule Asemissen

In der Gemeinde Leopoldshöhe soll für die Grundschule Asemissen ein weiteres Konzept für kindgerechte Schulwege erarbeitet werden. Vergleichbar zum bereits bewilligten und in Erarbeitung befindlichen Projekt „Kindgerechter Schulweg in Leopoldshöhe“ für die Grundschule Nord sollen die Schulwege im südlichen Bereich der Gemeinde durch spielerische Elemente attraktiviert und die Sicherheit des Schulweges kommuniziert werden. Durch die neu gestalteten Schulwege soll auch die Bewegung der Kinder gefördert werden.

Das Konzept bereitet konkrete Maßnahmen vor. Es soll u.a. geprüft werden, welche Elemente zusätzliche Sicherheit vermitteln können, um den Kindern und Eltern den Umstieg vom Auto auf den Fußweg zu erleichtern. Zusätzlich sind Maßnahmen zu erarbeiten, wie die neu gestalteten Schulwege durch die Schulkinder gemeinschaftlich genutzt werden können, um das Gemeinschaftsgefühl unterschiedlicher sozialer Gruppen zu stärken und die Inklusion sozial benachteiligter Kinder zu fördern.

Die Erfahrungen des kindgerechten Schulweges für die Grundschule Nord werden in diesem Nachfolgeprojekt berücksichtigt. Das Konzept wird ebenfalls unter Beteiligung der Schüler*innen und deren Eltern erarbeitet.

Projektstandort

Gemeinde Leopoldshöhe

Status

Das Projekt wurde Anfang Juni 2020 bewilligt.

LEADER Förderung

14.300,- EURO