LEADER-Abschlussveranstaltung

Abschlussveranstaltung Leader

v.l.: Bürgermeister Dr. Rainer Austermann (Stadt Lemgo), Hartmut Lüdeling (ARGE Dorfentwicklung GbR), Georg Müller (Stadt Lemgo), Bürgermeister Christian Liebrecht (Stadt Lage), Michael Rosentreter (Stadt Lage), Tanja Anders (Stadt Lemgo), Timo Raddatz (Gemeinde Leopoldshöhe), Ulla Golabeck (Stadt Lemgo)

Am 03.02.2015 fand die Abschlussveranstaltung zum LEADER-Wettbewerb im LWL – Museum in Lage statt. Der Einladung zu dieser Veranstaltung folgten insgesamt 152 Gäste. Bei dieser Veranstaltung wurde die Vereinsgründung der LAG (lokale Aktionsgruppe) bekannt gegeben und die lokale Entwicklungsstrategie vorgestelt.

Für eine Übersicht des Programmablaufes der Veranstaltung klicken Sie bitte hier: Programm

Weitere Berichte zu dieser Veranstaltung  finden Sie wie gewohnt in unserem Pressespiegel.

 

Lokale Entwicklungstrategie wird vorgestellt

Die Lokale Entwicklungsstrategie wird für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 3. Februar 2015 vorgestellt. Die Veranstaltung findet  im Ziegeleimuseum Lage (Sprickernheide 77, 32791 Lage) statt und beginnt um 18:30 Uhr. Einlass ist bereits ab 18:00 Uhr.

Das mit der Hilfe von vielen Bürgerinnen und Bürgern erarbeitete Konzept enthält viele gute Ideen und umsetzbare Projekte, mit denen sich die Region am LEADER-Wettbewerb des Landes NRW beteiligen will.

Mittlerweile sind aus den 86 Einzelprojekten, die am 18.11.2014 einer breiten Öffentlichkeit zur Bewertung vorgestellt wurden, 15 Leitprojekte entstanden, die alle Initiativen vereinen und zu einem starken, schlüssigen Gesamtkonzept formen. Im Falle der Anerkennung als LEADER-Region werden die EU und das Land NRW Fördermittel bereitstellen, um die für die Zukunft der Region wichtigen Projekte auf den Weg zu bringen.

Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam unsere Region „3L in Lippe“ weiter tatkräftig voranbringen und Sie am 3.Februar im Ziegeleimuseum begrüßen können.

Jugendworkshop

Am 10.12.2014, um 17.30 Uhr fand im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde Lemgo – Lieme ein Jugendworkshop statt. Eingeladen waren Jugendliche aus Lage, Lemgo und Leopoldshöhe. Ziel der Veranstaltung war es die Bedürfnisse, Anregungen, Wünsche und Kritiken der Jugendlichen zu ihren Heimatorten zu erfahren. Zunächst wurde den Jugendlichen das LEADER-Projekt erläutert und Fragen zu diesem Thema beantwortet. Danach wurden sie gebeten die Stärken und in einem nächsten Schritt die Schwächen ihrer Heimatorte zu benennen. Nachdem die Stärken und Schwächen benannt waren, wurde über diese diskutiert und mögliche Lösungsvorschläge gesucht.

Weiterlesen

2. Zukunftsworkshop trifft auf überwältigende Resonanz der Bürgerschaft

Der 2. Zukunftsworkshop fand am 18.11.2014 im Ziegeleimuseum Lage statt. Der Einladung zu dieser Veranstaltung folgten  337 Bürgerinnen und Bürger und bewiesen damit in eindruckvoller Weise ihr großes Interesse am LEADER-Prozess der Lebensregion 3L-in -Lippe.

Hauptziel dieser Veranstaltung war es,  die gesammelten Projekte den Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen und herauszufinden welche Projekte Ihnen besonders wichtig sind.

Hierzu wurden zunächst alle Projektsteckbriefe ausgehangen und jedem Besucher und jeder Besucherin 9 Klebepunkte ausgehändigt; welche sie dann an den Projektsteckbriefen anbringen konnten. So ließ sich am Ende anhand der Punkte auswerten, welche Projekte von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen favorisiert werden.

Weiterlesen

2. Zukunftsworkshop

Sehr geehrte Damen und Herren,

die LEADER-Bewerbung unserer Region „3 x L“, Lage, Lemgo und Leopoldshöhe ist auf gutem Weg. Mittlerweile sind mehr als 80 Projekte vorgeschlagen und ausgearbeitet, die auf Wunsch der Initiatoren über das LEADER-Programm realisiert werden sollen. Die Auswahl der einzelnen Projekte wird sicher von mehreren Faktoren bestimmt werden, der wichtigste soll jedoch Ihr Bürgervotum sein.

Deshalb laden wir Sie zu unserem 2. Zukunftsworkshop ein, der am 18.11.2014, ab 18:00 Uhr wie gewohnt im Ziegeleimuseum in Lage stattfinden wird. 

Dort wollen wir Ihnen die vorgeschlagenen Maßnahmen im Rahmen einer Projektbörse vorstellen. Im Anschluss bitten wir Sie, „Ihre“ Projekte zu markieren, die Sie für besonders wichtig und unterstützenswert halten.

Ihr Votum bildet eine wichtige Grundlage für die weiteren Entscheidungen und wird die Richtung der geplanten Bewerbungsstrategie in starkem Maße prägen. Sollten Sie selber als Ansprechpartner für einzelne Projekte benannt worden sein, bieten wir Ihnen oder einem Ihrer Mitinitiatoren deshalb an, auf der Projektbörse für Ihre Idee in den zu erwartenden Einzelgesprächen direkt an den Maßnahmenplakaten zu werben.

Wir freuen uns deshalb sehr auf Ihre Mithilfe und sind gespannt, welche Wahl Sie treffen werden. Die Veranstaltung wird bis ca. 20:30 Uhr dauern. Sie sind im Anschluss gern noch zu Nachgesprächen in kleinen Runden mit Abendimbiss eingeladen.

Einen erste Übersicht der vorgestellten Projekte finden Sie hier: Projekteübersicht_18-11-2014

LEADER-Vorhaben LZ 24.10.2014

1. Zukunftsworkshop

Der 1. Zukunftsworkshop fand am 30. September 2014 im Ziegeleimuseum in Lage statt. Bei dieser Veranstaltung ging es vorrangig darum, die Bürger über das LEADER-Projekt zu informieren und an diesem Projekt zu beteiligen. Hierfür wurden verschiedene Themenbereiche ausgearbeitet und in Unterthemen (sog. Thementische) gegliedert. Jeder Bürger und jede Bürgerin konnte so für sich entscheiden welches Thema ihm/ihr besonders am Herzen liegt und welche Bereiche er/sie mit seinen/ihren Ideen, Erfahrungen und Wissen mitgestalten möchte. Nachdem alle einen Thementisch gewählt hatten wurden an den einzelnen Tischen Probleme angesprochen, Wünsche geäußert und Projektideen eingebracht, diskutiert und entwickelt. Zu diesen Projekten wurden Steckbriefe erarbeitet, die den Namen des Projektes, den Inhalt und den Ideengeber enthalten. Zu manchen Projekten gab es auch schon genaue Vorstellungen zur Finanzierung und zu möglichen Partnern, welche das Projekt unterstützen könnten. Aufgrund der vielen Teilnehmer und Teilnehmerinnen, der großen Menge der Projektideen und den vielen anregenden Diskussionen an allen Thementischen kann man somit durchaus von einem großen Erfolg sprechen.

unter dem folgenden Link finden Sie eine  Auflistung der  Projektthemen: Plakate_Themeninseln

Fotos und Presseberichte:

Weiterlesen

Bürgerworkshop Leopoldshöhe

Am 15.09.2014 eröffnete der Bürgermeister Gerhard Schemmel den Bürgerworkshop „Lust auf Zukunft“ in der Aula der Felix-Fechenbach-Gesamtschule in Leopoldshöhe.

Ziel dieser Veranstaltung war es den Leopoldshöher Bürgern und Bürgerinnen das LEADER-Program näher zu bringen und in diesem Rahmen die Stärken und Schwächen in der ländlichen Region, und auch speziell in Leopoldshöhe herauszufinden und zu dokumentieren.

Hierfür wurden Fragerunden gebildet, an denen insgesamt 55 Personen teilgenommen haben. Es war nicht sehr überraschend, dass der Bereich Nahversorgung mit Schulen, Kindertagesstätten und Seniorenheimen als eine deutliche Stärke der Gemeinde Leopoldshöhe betrachtet wurde, da Familienfreundlichkeit auch ein besonderes Anliegen dieser Gemeinde ist.

Die Veranstaltung endete mit einen großen Katalog an Stärken und Schwächen der Gemeinde Leopoldshöhe, welcher nun in den weiteren Prozess zur Erarbeitung einer lokalen Entwicklunsstrategie integriert wird.

Weiterlesen

Auftaktveranstaltung im Ziegeleimuseum

P1560002

v.l.n.r.: Bürgermeister Dr. R. Austermann, Bürgermeister G. Schemmel, Bürgermeister C. Liebrecht

Am 2. September 2014 fand die Auftaktveranstaltung zur LEADER Bewerbung der drei Kommunen Lage, Lemgo und Leopoldshöhe im Ziegeleimuseum in Lage statt.

Die Anwesenden wurden von den Bürgermeistern der 3L Kommunen begrüßt.

Es folgte eine Vorstellung des LEADER Programmes durch die  ARGE Dorfentwicklung und das Büro für zukunftsfähige Regionalentwicklung. Beide erarbeiten die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) für die 3L Kommunen.

Mit einem Impulsvortrag durch einen Akteur aus einer LEADER-Region im Sauerland wurde den Anwesenden ein sehr gutes und plastisches Beispiel geboten, welche Potentiale durch LEADER aktiviert werden können. Konkret wurde die Einrichtung einer Dorfkneipe auf ehrenamtlicher Basis geschildert.

Durch Interviews mit verschiedenen Akteuren aus der Region wurden bereits einige konkrete Projektideen vorgetragen.

Mit einem Ausblick auf das weitere Vorgehen und der Möglichkeit zu Gesprächen  wurde die Veranstaltung beendet.

An der Veranstaltung haben über 100 Personen teilgenommen.

Vielen Dank hierfür.